Gesund essen für unter 8€/Tag

Jeder will gesund essen aber nur wenige sind gewollt dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Zum Glück muss gesund essen aber nicht teuer sein! Viel wichtiger ist, dass man intelligent einkauft und einen Plan hat. Wir haben eine Liste mit Tipps und Tricks erstellt, welche den Rechnungsbetrag auf eurem Kassenzettel schrumpfen lässt.

„Gerichte“ anstatt „Zutaten“ kaufen.

Man gerät oft leicht in Versuchung Zutaten zu kaufen, für welche man gar keine Verwendung hat. Zu Hause fragt man sich warum man eine Familienpackung Bohnen gekauft hat, da die restlichen Zutaten für eine „Chilli con Carne“ fehlen. Oder man stellt fest, dass eine ganze Wassermelone doch etwas zu viel des Guten ist.

Wer ein bestimmtes Budget einhalten will, sollte ganz gezielt Zutaten für bestimmte Gerichte einkaufen und alles, was man nicht unbedingt braucht, weglassen. Es macht deshalb Sinn sich im Vorfeld die Rezepte zu überlegen, die man in den kommenden Tagen kochen möchte.

„Echtes“ Essen aus dem Tiefkühlregal

Tiefgekühlte Früchte und Gemüse sind günstig, qualitativ hochwertig und einfach zu verwenden. Sie werden im Gegensatz zu frischem Obst und Gemüse erst dann geerntet, wenn sie reif sind und können tiefgefroren sehr lange gelagert werden ohne die enthaltenen Nährstoffe zu verlieren oder zu vergammeln.

Ein intelligentes Lager

Laut Ernährungsexperten ist es einfacher die Rechnung an der Kasse klein zu halten, wenn man zu Hause bereits ein intelligentes Lager angelegt hat, mit welchen man gesunde Gerichte kochen kann:

  • Reis, Quinoa und glutenfreies Vollkorngetreide: Füllen den Magen und können auf verschiedenste Arten verwendete werden.
  • Konservenfisch (Tunfisch/Sardinen/Lachs): Protein und gesunde Omega-3-Fettsäuren.
  • Bohnen: Sehr günstige Proteinquelle und gleichzeitig Gemüse.
  • Nüsse: Perfekte Wahl für einen schnellen Snack.

Weniger „Angebote“ kaufen und dabei Geld sparen?

Der offensichtlichste Ratschlag für jemanden, der beim Einkaufen sparen möchte, scheint nach Angeboten Ausschau zu halten. Oft sind Angebote jedoch Familienpackungen, die viel zu groß sind, oder Produkte, die schon sehr nahe am Verfallsdatum sind. Besonders bei Gemüse und Früchten kann es leicht passieren, dass sie bereits schon am nächsten Tag verdorben sind. Deshalb sollte man ganz genau darauf achten welche Angebote sich tatsächlich lohnen und welche nur rausgeschmissenes Geld sind.

Niemals hungrig einkaufen

Das ist der einfachste aber dennoch nicht weniger wichtige Tipp, wie man beim Lebensmittel-Shopping Geld sparen kann. "Hungrig im Supermarkt" ist einfach keine gute Idee. Lebensmittel, die man unter normalen Umständen nicht einmal anschauen würde, lachen einem geradezu ins Gesicht und es kann leicht passieren, dass man in einen regelrechten Kauf-Wahn gerät. Wer hungrig in den Supermarkt geht, kauft ganz bestimmt unnötige Lebensmittel ein und verschwendet so hart verdientes Geld.

Unter 8€/Tag essen, ein Beispiel:

Frühstück: Haferflocken mit Beeren

Zutaten:

  • Haferflocken
  • Beerenmix aus dem Tiefkühlregal
  • Reismilch

Mittagessen: Hünchen-Quinoa-Salat

Zutaten:

  • Quinoa
  • Hünchen
  • Tomate
  • Gurke
  • Schafskäse

Abendessen: Mexican Rice

Zutaten:

  • Brauner Reis
  • Tomatensoße
  • Chilli
  • Kidneybohnen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Unsere neuesten Instagram-Beiträge